INFO KOSMETIKA

 

Info Kosmetika, Mikroplastik in Kosmetika und Hygieneprodukten wie Zahnpasten Duschgels und Hautpeelings © Photography & Design by Simone Burghard Sphinx Design CH-8500 Frauenfeld

 

Mikroplastik in Kosmetika und Hygieneprodukten

Viele chemische Substanzen in Kosmetika führen zu Hautirritationen und allergischen Reaktionen.

Es ist mir sehr wichtig und ein grosses Anliegen, dass ich an meinen Kunden nur Produkte und Materialien anwende, die hautverträglich sind und unsere Umwelt so wenig wie möglich belasten.

Viele der heMikroplastikkügelchen (Kunststoff-Teilchen, Granulate, Micro-Granuli) in Kosmetika/Hygieneprodukte • Sphinx Design • Simone Burghard • CH-8500 Frauenfeldutigen Kosmetika und Hygieneprodukten wie Zahnpasten, Duschgels und Hautpeelings enthalten Granulate (Mikroplastik-Kügelchen) und flüssige Kunststoffe. Dieses Mikroplastik kann von den Kläranlagen nicht gefiltert werden und gelangt durch unsere Flüsse schlussendlich in unseren Meeren.

Dort wird es über Jahrhunderte lang verbleiben und mit den Strömungen in den gesamten Meeren verbreitet.

Die Plastikteilchen werden von den Süsswasser- und Meeresbewohnern für Nahrung gehalten und aufgenommen. Da Plastik nicht verdaut und ausgeschieden werden kann, sterben die Tiere qualvoll.

Durch die Nahrungskette kommt das Mikroplastik letztendlich wieder zu uns Menschen zurück.

Aus diesen Gründen verwende und arbeite ich mit den Produkten von  Germaine de Capuccini  und natürlichen Peeling-Produkten wie  Germaine de Capuccini Perlenpuder,  Flor de Sal d’Es Trenc,  Baobab Oil Phytocare  und  not.a.sponge  Reinigungs- und Peelingsschwämme. 

Diverse Massageöle mische ich für die Wellnessbehandlungen aus biologischen und hochverträglichen Ölen sowie natürlichen ätherischen Ölen selber her. 

 

Info Kosmetika, Mikroplastik in Kosmetika und Hygieneprodukten wie Zahnpasten, Duschgels und Hautpeelings Sphinx Design Simone Burghard Fotografie

 

So können auch Sie ein Zeichen setzen, für eine bessere
Umwelt und mehr Respekt für die Natur:

Achten Sie bei Ihrem nächsten Einkauf auf Inhaltsstoffe der Produkte, die Sie auswählen.

Hier können Sie Ihre Produkte durchchecken.

Verzichten Sie auf Kosmetika und Hygieneprodukte wie zB. Zahnpasta, Peeling’s und Duschgel’s, die Mikroplastik-Kügelchen (Micro-Granuli) enthalten.

Verwenden Sie für ein Gesichts- oder Körperpeeling natürliche Produkte (zB. Naturschwämme, Luffaschwamm, not.a.sponge Reinigungs- und Peelingsschwamm) oder Peeling-Produkte ohne Granulate (Mikroplastik-Kügelchen). 

Nähere Informationen finden Sie mit einem Click hier
Plastik, Gefahr in unseren Meeren!
Mikroplastik

 

 

Info Kosmetika, Mikroplastik in Kosmetika und Hygieneprodukten wie Zahnpasten, Duschgels und Hautpeelings Sphinx Design Simone Burghard Fotografie • Sphinx Design • Simone Burghard • CH-8500 Frauenfeld

 

So können Sie Kunststoffe in Kosmetika und
Hygieneprodukten erkennen:

Abkürzung Kunststoff
PE *    Polyethylen
PP *   =   Polypropylen
PET *  =   Polyethylenterephthalat
PES =  Polyester 
Polyester-1; Polyester-11
PA *   =   Polyamid  Nylon-12; Nylon-6; Nylon-66
PUR * =   Polyurethan  Polyurethan-2; Polyurethan-14; Polyurethan-35
PI *      Polyimid 
Polyimid-1
EVA * ** Ethylen-Vinylacetat-Copolymere
AC **    =   Acrylates Copolymer
ACS **  =   Acrylates Crosspolymer
P-7 **   =   Polyquaternium-7

** flüssiges Mikroplastik
*  festes Mikroplastik

 

 Info Kosmetika, Mikroplastik in Kosmetika und Hygieneprodukten wie Zahnpasten, Duschgels und Hautpeelings Schutz für die Meere © Photography & Design by Simone Burghard Sphinx Design CH-8500 Frauenfeld

 

Danke, dass Sie mit mir ein Zeichen setzen!